Home | Gaustadt | Bürgerverein | Presse | Vereine | Kirchen | Parteien | Institutionen | Firmen | Kontakt
  Druckversion   Seite versenden
Ein Damm für den Ernstfall
Ein herbstliches Idyll am Michelsberger Wald: Das Gewässer, das den Sylvanersee speist, neigt bei Starkregen zu verheerenden Hochwassern. Die neue Staumauer vor dem Sylvanersee mit dem abgeflachten Überlauf (rechts im Bild) kann die Folgen 50-jährlicher Hochwasserereignisse abfangen. Die Steganlage links, die den Eindruck eines Badeweihers erweckt, dient dazu, die Technik im Staudamm warten zu können.

Ein neuer Damm am Sylvanersee schützt Gaustadt vor unberechenbaren Fluten aus dem Michelsberger Wald. Inklusive Kanal kostete das Hochwasserprojekt 4,1 Millionen Euro.

Der vollständige Bericht des Fränkischen Tags

Datum: 12.10.2010
Fränkischer Tag 12.10.2010