Home | Gaustadt | Bürgerverein | Presse | Vereine | Kirchen | Parteien | Institutionen | Firmen | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Freibad Gaustadt bekommt ein neues Gesicht

Sanierung startet im Herbst 2007

(bad-15.jpg; 144 kB)
Das Freibad Gaustadt ist bei großen und kleinen Wasserratten und Sonnenhungrigen sehr beliebt. Die ruhige Lage am Ortsrand, die überschaubare Größe und die zahlreichen Schatten spendenden Bäume machen den besonderen Reiz des seit über 50 Jahren bestehenden Bades aus. Nach so vielen Jahrzehnten intensiver Nutzung ist eine Sanierung dringend notwendig. Wenn im Oktober 2007 die letzten Badegäste ihre Schwimmsaison beendet haben, werden die Bauarbeiter anrücken.

Der gesamte Innenbereich im Gebäude wird komplett entkernt und neu aufgebaut werden. Die tragende Dachkonstruktion der Umkleiden und Funktionsbereiche wird verstärkt. Nicht mehr erhalten lässt sich die alte Hausmeisterwohnung, die in der langen Hitzephase im Sommer 2003 durch Setzungen im Fundament in Mitleidenschaft gezogen wurde. Sie muss abgerissen werden.

Neuer Grundriss entsteht

(bad-16.jpg; 89 kB)
Durch die Sanierungsmaßnahmen wird der Grundriss des Bades neu aufgeteilt. Der neue Kiosk- und Bistrobereich befindet sich zukünftig im westlichen Teil. Die Bistroterrasse sitzt dabei auf den alten Fundamenten der Hausmeisterwohnung. In das jetzige Bistro wird die Filtertechnik zur Wasseraufbereitung installiert werden, da die neuen Druckkessel im bisherigen Filterkeller keinen Platz finden würden. Die Damen- und Herren-Duschen und WC-Räume werden im Ostflügel des Bades nebeneinander angebracht und befinden sich somit direkt neben den Umkleiden.

Durch eine neue Gestaltung und Farbgebung wird auch der Eingangsbereich optisch aufgewertet. Der bisherige Charakter des Eingangsbereiches soll dabei aber erhalten werden.

In einem 2. Bauabschnitt soll auch die Badeplatte saniert werden.