Home | Gaustadt | Bürgerverein | Presse | Vereine | Kirchen | Parteien | Institutionen | Firmen | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Feuchtfröhliche Feier im Gaustadter Bad

JUBILÄUM   Seit 50 Jahren gibt es die Oase am Michaelsberger Wald. Gestern wurde gefeiert.

VON HAULD RIEGER

(Bad.JPG; 56 kB)
Bamberg - Eigentlich hat sie sich beim Sport die Achillesferse gerissen, aber die Geburtstagsfeier des Gaustadter Bades hat sie sich doch nicht nehmen lassen: die Gaustadter Bürgervereinsvorsitzende Daniela Reinfelder. Vom Rollstuhl aus verfolgte (und dirigierte) sie das bunte Treiben und oh Wunder, als am Ende die Festgäste im Freibad zusammen mit dem eigens für die Geburtstagshow geladenen Sänger Peter Peace zu den Melodien des alten Schlagers "Twist and shou" ungezwungen tanzten, konnte sich auch die Bürgervereinsvorsitzende nicht mehr im Rollstuhl halten und kurzerhand twistete sie auf einem Bein stehend schwungvoll mit. Auch bei den anderen Partygästen war am gestrigen Sonntag die Stimmung anlässlich des 50jährigen Bestehens des Freibades Gaustadt mehr als ausgelassen. Neben den Sangeseinlagen des eben genannten Nürnberger Sängers, präsentierte Oliver Müller vom gleichnamigen Gaustadter FriseursaIon zudem eine kleine Modenschau, auf der Amateurmodels die neueste Bademode der Firma Utzmann sowie die neuesten Brillenkollektionen von Janet Müller vorführten. Der Clou dabei: die Modenschau wurde inmitten der Badegäste in der Nähe des Eingangsbereichs präsentiert und Oliver Müller und sein Vorbereitungsteam kramten lange in ganz alten Koffern und präsentierten so manchen Bademöden- oder Sonnenbrillenlook, der stark an die Anfänge des Freibades erinnerte.

Sichtlich beeindruckt von der kleinen Geburtstagsfeier zeigte sich auch Oberbürgermeister Andreas Starke. In seinem Grußwort unterstrich er, dass er alles daran setzten werde, um das "idyllisch gelegene Freibad am Rand des Michelsberger Waldes" auch weiterhin zu erhalten. "Wir werden uns jede erdenkliche Mühe geben, den gordischen Knoten Sanierung Freibad, Neubau Hallenbad, günstige Eintrittspreise, geringe Investition, langfristige Betriebssicherheit demnächst zu entwirren", versprach der OB. Schließlich sei das Freibad seit 50 Jahren ein beliebter Ort für Familien und Kinder und deshalb absolut erhaltenswert.

Mit einer Tombola, bei der es zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen gab, endete die kurzweilige Veranstaltung und wer anschließend von den Festgästen noch Lust auf eine kleine Erfrischung hatte, konnte einen Sprung ins kühle Nass wagen.

Fränkischer Tag,
03. Juli 2006

Gaustadte Freibad in Feierlaune

(bad-11.jpg; 201 kB)
FT-Foto: Mathias Hoch
Bamberg - Das Freibad Gaustadt lockte am Wochenende mit einem bunten Programm mehr als 2700 Gäste an. Den Startschuss zu diesem Fest anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Bades gab Bürgermei-ster Werner Hipelius mit einem Schuss aus der Wasserpistole, als er solchermaßen Stadtwer-ke-Geschäftsführer Klaus Rubach zum Sprung ins Wasser animierte (Bild). Zauberer, Jongleure, der Kinderzirkus von Inge Wüst, das Glas Blas Sing Quartett und andere Künstler von "Bamberg zaubert" faszinierten im Freibad Groß und Klein. Die heißen Temperaturen lockten viele Durstige zu einem kühlen Cocktail an die Beach-Bar. Den Erlös aus den Einnahmen spenden die Stadtwerke dem Verein "Menschen in Not". Mit Aquafitness boten die Bäder-Mitarbeiter allen Aktiven an diesem Wochenende eine Alternative zum müßigen Strandtag. Basketball-Fans konnten mit dem Team der GHP Bamberg eine Trainingsstunde absolvieren und ihr Können bei einem Shoot-Out testen.

Fränkischer Tag,
18. Juli 2006